Hier können Sie das Programm und die Referenteninformationen herunterladen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Download (aktualisiert 18.10.2018)

Forum: Kommunikation


Nichtärztlich initiierte Veränderungen im OP - das Abenteuer Zählkontrolle

  • Viele Pflegende, OTA und ATA in OP und Anästhesie - natürlich auch PA - haben schon Erfahrungen gesammelt, wenn sie Veränderungen und Verbesserungen in den Arbeitsabläufen initiieren wollten. Sei es zur Optimierung von Arbeitsabläufen oder zur Verbesserung der Sicherheitsaspekte.
  • Oftmals entstehen hier Hürden, die durch die enge hierarchische Zusammenarbeit entstehen - andere Dinge, vorrangig aus dem Bereich der Medizin, bekommen höhere Prioritäten eingeräumt, selbst dann, wenn eigene Ideen wesentlich zur Patientensicherheit beitragen können.
  • Am Beispiel des Projekts "Zählkontrolle in der MHH" vermittelt Juliane Annussek ihre Erfahrungen als Projektleitung. Sie erzählt von Interessenkonflikten, Krisenritualen und Bedenken bei einem Thema, dessen Sinn eigentlich schlüssig und für Jedermann sein sollte - und sich auch sehr gut in den Bereich praktische Ausbildung transferieren lässt.

Sherlock Holmes: Tatort OP (Anleitungsprobleme von Profis gelöst)

  • Ihr Know-How ist gefragt: Kurze Szenen, Texte und Beispiele aus dem OP und Anästhesie werden vorgestellt. Sie werden bestimmt einige dieser Probleme wiedererkennen. Doch wer soll sie lösen? Wer hat das richtige Gespür für die Situation? Wer bringt Erfahrungen mit? Natürlich SIE!
  • In kleinen Detektiv-Teams beraten Sie sich und erarbeiten Lösungsansätze für die gestellten Situationen. Diese argumentieren Sie dann im Plenum und überzeugen die anderen Team von ihrem Weg.
  • Die Situationen werden von Schüler/innen der OTA/ATA-Schule und von Eric Masur (Dipl-Päd.) entwickelt und dargestellt - und stellen eine echte Herausforderung für Sie dar.
  • Aber egal, ob Sie PA oder aktuell noch  in der Ausbildung sind: Sie finden bestimmt die beste (und kreativste) Lösung.

Forum: Lehrkoffer für die PA

PA-Weiterbildung

  • Die Praxisanleiter-Ausbildung ist in der stationären Pflege längst etabliert.
  • Anders sieht es bei der Ausbildung von Praxisanleiter/innen in OP und Anästhesie aus.
  • Annika Böhm als Verantwortliche für die PA-Ausbildung in der MHH stellt das hiesige Konzept vor und berichtet von ihren Erfahrungen.

Lerninstrumente für die Kasacktasche

  • Es gibt viele Wege für die Auszubildenden, sich mit Hilfe der PA Wissen in der Praxis anzueignen.
  • In dieser Veranstaltungen werden verschiedene Methoden vorgestellt, die das Lernen und die Begleitung unterstützen.
  • Dabei werden verschiedene Settings beachtet, etwa das Lernen allein, im Team oder in spontanen Situationen.

Beurteilungen: Von der Leistung bis zur Note

  • Beurteilungen müssen sein, denn die Schüler benötigen nicht nur die Noten für Ihre Ausbildung, sondern auch eine strukturierte und nachhaltige Rückmeldung
  • Beurteilungen stellen nicht nur eine Herausforderung an die Begleitung, sondern auch an die pädagogische Fachlichkeit dar.
  • Welche Kriterien sind sinnvoll? Welche Methoden sind gut umsetzbar? Welche Funktionen haben Beurteilungen neben der Notenvergabe noch? Wann ist der beste Zeitpunkt? Und wie bringt man einer Schülerin oder einem Schüler schlechte Nachrichten bei? Und schließlich: Wie objektiv kann eine Beurteilung sein?
  • Diesen Fragen - und auch natürlich den Antworten - wollen wir uns gemeinsam in dieser Veranstaltung annähern.

Forum: Wissens-Transfer

Schüler-OP: Examiniert auf Probe

  • Der Traum einer jeden Schule im Gesundheitswesen: Schülerinnen und Schüler übernehmen einen eigenständigen Bereich und werden kontinuierlich dabei begleitet.
  • Seit dem Frühjahr 2018 hat die OP-Schule der MHH in Kooperation mit medizinischer und pflegerischer Leitung einen solchen "Schüler-OP" mit OTA und ATA gestartet.
  • Die Schüler/innen erhalten einen größeren Verantwortungsradius und werden dabei kontinuierlich begleitet
  • Welche Hürden es dabei zu überwinden galt und wie sich das Projekt auf die Ausbildung ausgewirkt hat, darüber berichten die Projektleiterin Natalie Schultz, involvierte Schüler/innen und Leitungen aus der Praxis.
  • Diese Veranstaltung ist sicherlich für alle Teilnehmergruppen interessant, von der Ausbildung über die Praxisanleitung bis hin für Lehrende im Gesundheitswesen.

Posterpräsentation

  • In dieser moderierten Veranstaltung werden die eingereichten Poster besprochen.
  • Die Autor/innen stellen Ideen, Projekte und Erfahrungen aus dem Bereich der Praxisanleitung vor.
  • Fragen können gestellt und Inhalte diskutiert werden.

Auszubildenden Forum

 

SkillsLab - Lernen im OP-Team

  • Sie als Auszubildende kennen das: In der Regel stehen Sie auf der "Empfänger-Seite des Wissens".
  • Jedoch erlangen Sie im Laufe der Ausbildung ein immer tieferes und spezialisierteres Know-How - von dem auch andere profitieren können.
  • Die OP-Schule der MHH hat in Kooperation mit dem SkillsLab der MHH als erste Schule bundesweit ein Tutorial entwickelt, in dem die Auszubildenden der Schule Studierende der Medizin unterrichten.
  • Die Studierenden lernen, auf welche Dinge sie im OP achten müssen, wie sie sich ein- und ausschleusen und wie sie sich am OP-Tisch zu verhalten haben.
  • Dieses 2tägige Tutorial wird von Lehrenden und Schüler/innen der OP-Schule vorgestellt und durch eine Führung durch das SkillsLab ergänzt.
  • Natürlich sind nicht nur Auszubildende eingeladen!

Perspektivwechsel Ausbildung
  • In diesem Bereich bleiben die Auszubildenden unter sich.
  • Es werden verschiedene Themen vorbereitet.
  • Hauptverantwortlich sind Schüler/innen aus der OP-Schule der MHH